Dr. med. Gerhard Nübel
Facharzt für Psychiatrie,
Psychotherapie
und klinische Geriatrie

Email:

 

 

Kurzbiographie:

  • Jahrgang 1956
  • Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster
  • Promotion bei Frido Mann an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster, Thema: "Das Problembewußtsein der Ärzte zum Thema Suizid. Der Umgang mit Suizidpatienten - Herausforderung oder Überforderung des Arztes?"
  • Facharztausbildung bei Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner, Westf. Klinik Gütersloh
    • Lehrbeauftragter an der Kath. Fachhochschule Nordrhein-Westfalen
    • Leitender Arzt des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Kreises Lippe
  • Publikationen - sowie verlegerische Tätigkeit
  • Stellvertretender Leiter des Gerontopsychiatrischen Zentrum Gütersloh
  • Geschäftsführer der Akademie Psychiatrie und Psychotherapie e.V.
    Aus- und Weiterbildungsverbund Ostwestfalen-Lippe
  • Seit 2009 Erster Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V.
  • Seit 01.07.2013 in eigener Praxis
    • (Brunnenstr. 7 - 33154 Salzkotten - Telf. 05258 4217) tätig
  • Lehrbeauftragter an der FH Bielefeld (Bereich Pflege und Gesundheit, bei Prof. Dr. med. Annette Nauerth) bis 2015

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Psychotherapie

  • Burnout - SPRECHSTUNDE

  • Diagnostik und Therapie psychiatrischer Erkrankungen mit dem Schwerpunkt Gerontopsychiatrie einschließlich Psychotherapie

  • Beratungsangebote für Angehörige und professionell im Bereich der Altenhilfe Tätige, Heimberatung

  • kommunale Netzwerkentwicklung

  • Weiterbildungsangebote/ Bildungsreisen

  • Ethikberatung

  • Multipliatorenarbeit

  • Publikationen

 

Veröffentlichungen:

  • Nübel, G. (2015)
    Sexualität im Pflegeheim
    Zwischen Tabu, Trauma und Tatsache
    23/2015 Praxis Pflegen Hannover, Verlag Brinkmann.Myhöfer S. 17-20
  • Nübel, G. (2012)
    Wie bestimmt das Frau- und Mannsein das Leben in der Demenz?
    Meißnest, B.und Kuhlmamm, H.-P.(Hg.) (2012)
    Zukunftsprojekt Altersmedizin - Zwischen Heilen, Helfen und Begleiten. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Nübel, G. (2011)
    Ethik in der Altenhilfe – welche Gewalt tun wir uns und den Altenmenschen an Nübel, G. und Meißnest, B.(Hg.) (2011)
    "Und bist du nicht willig ..." - Gewalt und Alter. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Nübel, G. (2010)
    Blicke über den Tellerrand - Erlebnissplitter von Studienfahrten in Sachen Demenz
    Nübel, G. und Meißnest, B.(Hg.) (2010)
    Den Jahren Leben geben ? Lebenslust im Alter. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Nübel, G. und Meißnest, B. (Hg.) (2009)
    Körper und Seele sehen: Gerontopsychiatrie ganzheitlich. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Gembris, H. und Nübel, G. (2008)
    Musik in Altenheimen: Eine Bedarfsanalyse
    In: Gembris, H. (Hg.) Musik im Alter. Soziokulturelle Rahmenbedingungen und individuelle Möglichkeiten. Frankfurt am Main: Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaften
  • Nübel, G. (2008)
    Suizid im Alter
    In: Nübel, G., Kuhlmann, H.-P. und Meißnest (Hg.)
    Alter Tage schwere Last. Trauer und Depression im Alter. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Nübel, G., Kuhlmann, H.-P. und Meißnest (Hg.) (2007)
    Leben bis zuletzt. Das Ende neu entdecken. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Gembris, H. und Nübel, G. (2006)
    Musik in Altenheimen oder: Künftige Arbeisfelder der Musikpädagogik
    In: Knolle, N. (Hrsg.) Lehr- und Lernforschung in der Musikpädagogik. Essen: Verlag DIE BLAUE EULE, S. 283-299

  • Kuhlmann, H.-P. und Nübel, G. (Hg.) (2006)
    Bürger und Alte. Gerontopsychiatrie zwischen Expertentum und Bürgerengagement. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Kuhlmann, H.-P., Nübel, G. und Remlein K.H. (Hg.) (2005)
    Schöne neue Pflegewelt. Pflege und Gerontopsychiatrie. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Gerhard Nübel (2005). Sie hat es auf den Punkt gebracht!
    Den Alltag beobachten

    Personalised Care Pathways (PCP)
    Pflegepläne, Pflegeleitlinien und Menschen in der Pflege:
    Ein individueller Pflegeansatz von Joanne Schofield,
    Altenpflege 30. Jg. Nov., S.45, Vincentz Verlag, Hannover
  • Kuhlmann, H.-P. und Nübel, G. (Hg.) (2004)
    Alte Menschen - moderne Zeiten. Fortschritt braucht Wegweiser. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag
  • Nübel, G. und Kuhlmann, H.-K. (Hg.) (2002)
    Alter ohne Grenzen. Altern in Europa. Neumünster: Paranus Verlag
  • Remlein K.H. und Nübel, G. (Hg.) (2001)
    Der alte Mensch im Krankenhaus. Umsorgt oder entsorgt? Neumünster: Paranus Verlag
  • Nübel, G. (1999)
    Zur Motorfunktion des Gerontopsychiatrischen Zentrums. In: Remlein, K.H., Nübel, G. (Hg.): Geschlechtslos im Alter? -Aspekte zur Alterssexualität. Gütersloh: Verlag Jakob van Hoddis, S.117-124
    PDF-Datei 135KB

  • Nübel, G. und Kuhlmann H.-P. (Hg.) (1998)
    Die ungepflegten Alten. Realitäten - Perspektiven - Visionen. Gütersloh: Verlag Jakob van Hoddis
  • Nübel, G. (1998)
    Abwehrmaßnahmen bei alten Menschen erkennen - ein wichtiger Aspekt im Pflegeprozeß. In: Blonski, H. (Hg.): Neurotische Störungen im Alter. Heidelberg: Verlag Asanger, S. 119-133
    PDF-Datei 147KB

  • Nübel, G. (1997)
    Kooperation zugunsten der Versorgung psychisch kranker Menschen. In: Verband katholischer Heime und Einrichtungen der Altenhilfe in Deutschland e.V. (Hg.). Kompetent für Verwirrte - Eine Herausforderung zukünftiger Altenhilfe. Freiburg: S. 117-124

  • Nübel, G. (1997)
    Case Management in der Gerontopsychiatrie. In: Remlein, K.H., Nübel, G. (Hg.): Dementielle Lebenswelten - begleiten, behandeln, erforschen -. Gütersloh: Verlag Jakob van Hoddis, S.120-126

  • Kemper, U. und Nübel, G. (Hg.) (1997)
    Mit den Schwächsten beginnen - Zum Menschenbild der Psychiatrie -. Gütersloh: Verlag Jakob van Hoddis

  • Nübel, G. (1996)
    Alle an einen Tisch bringen. Altenpflege. 12/96 Hannover, Vincenz Verlag S.789-791

  • Nübel, G. (1996)
    Die Behandlung findet zu Hause statt -Praxisorientierte Erfahrungen mit ambulanter Arbeit im GZ. In: Remlein, K. H., Netz, P. (Hg.): Von der Siechenstation zum Gerontopsychiatrischen Zentrum. Gütersloh: Verlag Jakob van Hoddis, S. 41-51

 

Vorträge:

  • 13.04.2011, Wie bestimmt das Frau- und Mannsein das Leben in der Demenz
    16. Gütersloher Gerontopsychiatrisches Symposium: Zukunftsprojekt Altersmedizin – Zwischen heilen, helfen und begleiten

  • 09.09.2010, Sexualität im Alter
    Altenpflegeheim St. Antonius, Langenberg

  • 14.04.2010, Ethik in der Altenhilfe – welche Gewalt tun wir uns und den Altenmenschen an
    15. Gütersloher Gerontopsychiatrisches Symposium: Und bist du nicht willig... Gewalt und Alter

  • 21.11.2009, Demenzkranke verstehen
    1. Pflege- und Gesundheitsmesse in Gescher

  • 22.04.2009, Blicke über den Tellerrand - Erlebnissplitter von Studienfahrten in Sachen Demenz
    14. Gütersloher GerontopsychiatrischesSymposium: Den Jahren Leben geben - Lebenslust im Alter

  • 21. -22.05.2007, Integrierte gerontopsychiatrische Versorgung im Kreis Gütersloh
    Deutsch-Lettisches Symposium: Medizinische- soziale Versorgung älterer Menschen

  • 25.04.2007, Suizid im Alter
    12. Gütersloher Gerontopsychiatrisches Symposium, Alter Tage schwere Last - Trauer und Depression im Alter

  • 24.03.2007, Begleitung demenzkranker Menschen in der letzten Lebensphase
    11. Gütersloher Hospiztag

  • 23.09.2006, Musik in Altenheimen: Zur gegenwärtigen Situation und Fortbildungsbedarf - Interdisziplinäre Tagung im Liborianum Paderborn -
    Musikkultur, Gesundheit und Beruf: Bildungsperspektiven in alternden Gesellschaften

  • 15.06.2005, Was kann ein Gerontopsychiatrisches Zentrum leisten? Informationsveranstaltung zum Gerontopsychiatrischen Zentrum, Kiel

  • 21.10.2004, Informationsveranstaltung Demenz, Kreis Gütersloh

  • 28.02.2004, Alte Menschen - moderne Zeiten - Alt und dement ... und bis zum Ende: l(i)ebenswert, Tagung zur Woche für das Leben, Paderborn,

  • 08.04.2003, Erkennen und behandeln: Gedächtnissprechstunde; 8. Gütersloher Gerontopsychiatrisches Symposium, Alte Menschen Moderne Zeiten - Fortschritt braucht Wegweiser

  • 09.09.2002, Menschenwürde - auch wenn das Gedächtnis nachlässt?, Fachtagung zum Thema Demenz-Erkrankungen 9./10. September 2002 Haus Stapelage

  • 21.11.2001, Kooperation für die Versorgung psychisch kranker Menschen: Die Arbeit des Gerontopsychiatrischen Zentrums Gütersloh, 8. Hanauer Psychiatrietag

  • 14.02.2001, Theoretische Einleitung zu dem Krankheitsbild Demenz, Gerontopsychiatrische Tagung - Wege in der Pflege Demenzkranker, Gütersloh

  • 18.11.2000, Versorgungsnetzwerk - von der Fiktion zur Wirklichkeit, Fachtagung in Stralsund PDF-Datei 172KB

  • 07.11.1997, Netzwerk Altenhilfe, Ludwig-Windthorst-Haus, Katholische Akademie, Lingen; Gerontopsychiatrische Kooperation am Beispiel Gütersloh

  • 29.10.1997, Altersdemenz - eine Herausforderung an die Versorgungsstruktur, Groß-Gerau, Gerontopsychiatrische Praxiserfahrung -Eine gut funktionierende Versorgungsstruktur -

  • 30.09.1997, Sassenberger Kongreß Erscheinungsformen und Interventionsmöglichkeiten bei dementiell erkrankten Menschen - Modell einer Kooperation zwischen allen Beteiligten

  • 11.06.1997, 12. Bundestagung des Verbandes katholischer Heime und Einrichtungen der Altenhilfe in Deutschland in Erfurt, Kooperation zugunsten der Versorgung psychisch kranker Menschen
    PDF-Datei 472KB

 

Hier geht es zurück.

 


Home  © 1997-2016 Dr. Gerhard Nübel